Grappling

alt

Grappling (Griffkampf) ist neben dem Boxen und Thai-Kickboxen einer der Bestandteile unserer regulären MMA-Trainings. 

 

MMA und Grappling unterscheidet, dass man bei Grappling keine Schläge und Tritte landet. Dennoch ist diese Disziplin ein Bestandteil des klassischen MMA`s. 
Ziel bei Grappling ist es, den Kämpfer die Geschicklichkeit zu lehren den Kampf in jeder Lage zum eigenen Gunsten zu entscheiden und die Kontrolle zu übernehmen.
Grappling ist die Mischung aus verschiedenen u.a sehr bekannten Kampfsportarten wie z.B. Ringen, 
Judo, Brazilian Jiu-Jitsu, Luta Livre, NihonJu-jutsuGlima, Ringen, Shuaijiao, Qin Na, Daitō-ryū Aiki-jū-jutsu, und Aikidō.
Im No-Gi wird anstatt des herkömmlichen Judoanzugs die Kampfkunst mit moderner Athletik vereint indem man in Shorts und engem T-Shirt trainiert um die Dynamik maximal einzubringen. Durch bestimmte Griffe, Hebeln und Ringtechniken muss man den Gegner im Stand oder am Boden mit einer sicheren Position zum Aufgeben bringen. Submission Wrestling, das in den USA sehr beliebt ist kann man als einen ähnlichen Vergleich betrachten.